• Dysgnathie – Virtueller Behandlungsablauf
    Dysgnathie

    virtueller Behandlungsablauf

Dysgnathie

Virtueller Behandlungsablauf

Über die Jahre hinweg haben wir zahlreiche Patientinnen und Patienten in unserer Praxis betreut und erfolgreich chirurgisch an Ober- und Unterkiefer behandelt.
Dank modernster, chirurgischer Methoden und einer intensiven und computergestützten Operationsplanung und -durchführung ist die Dysgnathiebehandlung bei uns ein sicheres und schonendes Verfahren und auch für Patienten in einem höheren Alter empfehlenswert. Schon kurz nach der OP sind Sie wieder in der Lage, den Mund zu öffnen. Auch die Aufnahme weicher Nahrung sowie die Zahnpflege sind problemlos möglich.

Umfangreiche Aufklärung vor der OP

  • Vor der Operation klären wir Sie ausführlich über Planung, Behandlungsablauf und Nachsorge auf.
  • Haben Sie Fragen, gehen wir gerne auf diese ein und besprechen Ihre Fragen ausführlich mit Ihnen.
  • Sie erhalten außerdem Einblicke in die verschiedenen Operationstechniken und bekommen so eine Vorstellung von den zu erwartenden Ergebnissen der Behandlung.
  • Zusätzlich bereiten wir Sie anhand anschaulicher Fallbeispiele intensiv auf Ihre Operation vor.

Visualisierung der geplanten Korrekturen bereits vor dem Eingriff

Operationen zur Behandlung von Kieferfehlstellungen werden bei uns in allen Phasen, von der Planung bis zum Eingriff, von modernsten 3D-Technologien und bildgebenden Verfahren unterstützt. So lassen sich die geplanten Korrekturen bereits vor dem Eingriff sehr gut visualisieren lassen.

Planung der neuen Kieferposition mit virtuellen Gipsmodellen

Durch eine computerbasierte, virtuelle Simulation ist es uns möglich mit schonender 3D Röntgentechnologie (DVT) virtuelle Gipsmodelle beider Kiefer herzustellen und präzise die neue Kieferposition zu planen und festzulegen. Die angefertigten Modelle werden in die Planungssoftware integriert. So sind wir in der Lage, die Bewegung der Kiefer zueinander zu simulieren und mittels Kiefergelenkanalyse die exakte Zielposition der Kiefer zu ermitteln und zu registrieren.

Bissschablonen gewährleisten die exakte Position des Kiefers während des Eingriffs

In einem weiteren Schritt fertigen wir dann in einem 3-D-Druckverfahren Bissschablonen, sogenannte Splinte, an, die während der Operation zum Einsatz kommen. Während der OP gewährleisten die Bissschablonen die exakte Position des Kiefers während des Eingriffs und stellen sicher, dass sich das Kiefergelenk jederzeit in der zuvor registrierten Zielposition befindet. So ist sichergestellt, dass sowohl funktionell als auch ästhetisch optimale Ergebnisse erzielt werden.

Dysgnathie – Virtueller Behandlungsablauf

Operationsplanung mit dem Romexis® CMF Surgery-Modul

Ein wichtiger Bestandteil einer perfekten und allumfassenden, orthognathischen Behandlungsplanung ist eine leistungsstarke Software. Zur virtuellen Simulation verwenden wir in unserer Praxis die Planmeca Romexis®-Software mit dem CMF Surgery-Modul. Anhand der Untersuchungsdaten erstellt das Programm exakte 3-D-Modelle Ihres Kiefers, mit deren Hilfe wir die vollständige Behandlungsplanung vornehmen können. Nicht nur ist es uns möglich, Ihren Fall perfekt zu rekonstruieren und zu beurteilen, zusätzlich erlaubt uns das Modul Schnittschablonen für diverse, übliche Operationstechniken zu generieren und dynamische Messungen durchzuführen. Nach Beurteilung und erfolgreicher Planung des Behandlungsablaufs und Festlegung der angestrebten Okklusion (Verzahnung von Ober- und Unterkieferzähnen ) und der Kieferposition, erschaffen wir mithilfe des Programms passende temporäre sowie finale Schienen für unsere Patienten, die mittels hochmodernem 3-D-Druck-Verfahren angefertigt werden.

Planmeca Romexis Autocut 3D View - Berlin Mitte Dr. med. Sven Heinrich

Planmeca Romexis Surgery Movement Overview - Berlin Mitte Dr. med. Sven Heinrich

Planmeca Romexis Surgery Intermediate and Final Splints - Berlin Mitte Dr. med. Sven Heinrich

Planmeca Pro Model Service - Berlin Mitte Dr. med. Sven Heinrich

Zu den behandlungsbedürftigen Fehlstellungen zählen u.a.:

Mit der Software ist es uns möglich, individuelle Simulationen zu generieren, die alle Besonderheiten Ihres spezifischen Falles in die Berechnung miteinbeziehen. Die Betrachtung der Kiefer-Modelle in 3-D-Optik, aus verschiedenen Perspektiven und Schnittebenen erlaubt eine exzellente Operationsvorbereitung, die zu einer Verkürzung der Operationsdauer führt, was wiederum eine schnellere Erholung, nach dem Eingriff, befördert. Mögliche Komplikationen und Risiken können schon während der virtuellen Simulation und Behandlungsplanung erkannt und abgeschätzt werden. Wenn nötig, wird der Operationsablauf entsprechend geändert. Die Computersimulationen erlauben es uns außerdem, Ihnen eine genaue Vorstellung von der Kieferkorrektur und dem Behandlungsplan zu vermitteln, wodurch Sie bestens vorbereitet sind.

Operationsplanung mit dem Romexis

Dr. med. Sven Heinrich

Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
plastische und ästhetische Operationen
– Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie –

Anschrift:
Friedrichstraße 63
(Eingang Mohrenstraße 17)
10117 Berlin

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.:
08:00 – 18:00 Uhr
Fr: auf Anfrage

Kontakt
Telefon: +49 (0) 30 / 84 52 48 88
E-Mail: post@dr-heinrich.berlin
Termin: hier vereinbaren

Dr. med. Sven Heinrich Berlin
Friedrichstraße 63
(Eingang Mohrenstraße 17)
10117 Berlin
Urheberrechte - © 2017 -

Termin vereinbaren

Hier können Sie unsere Datenschutzerklärung einsehen.

CAPTCHA image